Work hard and be nice

Die Firma LANdata hat bei S+K das Unternehmen auf Office 365 umgestellt. Dokumente werden im Unternehmen vielseitig bewegt und es wird von verschiedenen Orten und Geräten darauf zugegriffen. Die entsprechenden Daten werden sofort in der Cloud abgespeichert.

Steffen Kleinhenz

S+K Services GmbH

 

Die Firma S+K bietet professionellen Industrie- und Gebäudeservice an. Dabei umfasst das Portfolio auch sämtliche Leistungen zum Thema Sicherheit. Abgesehen von der Verwaltung befinden sich alle Mitarbeiter stets im Außendienst. Dadurch war es S+K wichtig, einen modernen Arbeitsplatz zu gestalten, der auch von unterwegs den Zugriff auf alle wichtigen Daten gewährleistet. Durch die Einführung von Office 365 haben wir das Arbeiten von unterwegs wesentlich flexibler gestaltet. So können nun zum Beispiel Fotos von Gebäuden direkt in der Cloud gespeichert und geteilt werden. Auch Emails online und das Chatten mit Teams erhöht die Flexibilität wesentlich.

 

Das Zahnzentrum Rhein-Main ist ein Zusammenschluss von sieben Zahnzentren im Raum Rhein / Main, das alle zahnärztlichen Fachgebiete unter einem Dach vereint. Zur Vereinfachung der Kommunikation und zur gemeinsamen, flexiblen Nutzung aller Teams, nutzt die Praxis ein modernes Kommunikationssystem aus der Cloud. Für die Patienten ist die Praxis so immer unter den bekannten lokalen Rufnummern erreichbar. Interne Mitarbeiter können die Anrufe transparent weiterleiten, so dass gemeinsame Teams für die Anrufannahme gebildet werden konnten. Die Praxis kann so flexibel je nach Personalsituation den Anruf zu dem Mitarbeiter leiten, der die meisten freien Ressourcen hat. 

 

Die Firma Schauerte hat sich auf die Herstellung von Präzisionsdrehteilen aus metallischen Werkstoffen aller Art spezialisiert. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Lennestadt. LANdata hat der Firma Schauerte vor Ort einen hochverfügbaren Servercluster zur Verfügung gestellt, der den laufenden Betrieb der Server auch beim Ausfall der Hardware weiterhin zur Verfügung stellt. Die Produktion hat aus diesem Grund immer den Zugriff auf ihre Daten und ein Ressourcen-Optimiertes System, welches sich den Anforderungen an die Auslastung anpasst.

Bei unserem Kunden RLS Wacon haben wir, basierend auf Azure, ein Industrie 4.0 Projekt (Internet of things) umgesetzt. Geräte zur Wasserüberwachung senden ihre Messdaten direkt in die Cloud und werden dort aufbereitet und analysiert. Kunden können von überall Ihre Wasserqualität monitoren.

RLS Wacon
Azure

 

Die KRAH Unternehmensgruppe entwickelt und produziert elektrische Widerstände und elektronische Regler individuell nach Kundenwunsch. Produkte von KRAH finden sich in fast jedem Automobil weltweit, in vielen Elektromobilen, aber auch in Windkraftanlagen, in Aufzügen und vielen weiteren Anwendungen.  
Mit der Einführung von Office365 wurden insgesamt 8 Standorte auf der ganzen Welt zu einem gemeinsamen System verbunden. Damit ist die Unternehmensgruppe enger zusammengewachsen und der Austausch per Mail, Chat und Videotelefonie funktioniert schnell und einfach. 
Durch die zentralen Sicherheitsrichtlinien von Office 365 können sensible Dokumente nun besser und vor allem auf einem standortübergreifend einheitlichen Niveau geschützt werden. Microsoft Teams ermöglicht den Mitarbeitern außerdem, unabhängig vom jeweiligen Standort mit Kunden gemeinsam an Projekten zu arbeiten. 
Mit der Cloud-Lösung von Office 365 wurden insgesamt vier lokale Mailserver und mehrere Anti-Spam-Vorrichtungen ersetzt. Die neue Lösung ist zudem 99,9 Prozent verlässlich verfügbar, ein hoher Wert, der für ein mittelständisches Unternehmen ohne Cloud kaum realisierbar wäre.

 

Die Fischer Hydroforming GmbH ist eines der führenden Unternehmen im Bereich der Umformtechnik durch das Innenhochdruckumformen (IHU).
Ziel des gemeinsamen Projektes war es, eine individuell gestaltete Betriebsdatenerfassung zu konzipieren, die an mehreren Standorten weltweit eingesetzt und vernetzt wird.
Die Realzeitdaten der verschiedenen Maschinen haben wir direkt aus der Maschinensteuerung in eine SQL-Datenbank geschrieben. Mittels einer von uns programmieren Weboberfläche können die Daten in Echtzeit von überall abgerufen werden. 
Zusätzlich haben wir ein Planungstool entwickelt, das dabei unterstützt, Maschinenbelegungen und Aufträge intelligent zu priorisieren, um lange Rüstzeiten, Ausschuss und somit auch Kosten zu reduzieren. Zudem können nun belastbare Aussagen zur Fertigungsdauer gegeben werden.

 

Die RLS Wacon GmbH entwickelt und produziert Sensoren, Elektronik und Steuerungen für den industriellen Einsatz in Hildesheim.
Ziel des Projektes mit der Firma Wacon war es, eine webbasierte Lösung zu erarbeiten, mit der man von überall auf die Messdaten der Sensoren zugreifen kann.
Dazu haben wir die Sensordaten direkt an den Sensoren aufgegriffen und über einen Hub verschlüsselt in eine Datenbank in die Cloud weitergeleitet. Durch eine von uns entwickelte Weboberfläche kann man das Programm im Browser aufrufen und die aktuellen Messwerte der Wasserqualität ablesen. Das System ist zu dem mandantenfähig aufgebaut.